Zernien

 Egal aus welcher Richtung man sich Zernien nähert, stets präsent: der Sendemast

Zernien liegt direkt an der Bundesstraße 191, ca. 15 km von Dannenberg und 26 km von Uelzen entfernt. Die Wohlfühlgemeinde grenzt an die Gemeinden Waddeweitz im Süden, Küsten im Südsüdosten, Jameln im Südosten, Karwitz im Osten und Göhrde im Nordosten sowie im Norden an das gemeindefreie Gebiet Göhrde. Im Westen grenzt Zernien an die Gemeinde Stoetze, die zum Landkreis Uelzen gehört. Die höchste Erhebung der Ostheide, der Hohe Mechtin mit 142,5m ü. NN. liegt auf dem Zerniener Gemeindegebiet.

Zernien von Norden aus gesehen

Bis zur Gemeindegebietsreform 1972 war Zernien selbstständige Gemeinde und ist seitdem der namensgebende Ort der gleichnamigen Mitgliedsgemeinde der Samt-gemeinde Elbtalaue und besteht aus neunzehn Ortsteilen: Bellahn, Braasche, Breese an der Göhrde, Fließau, Glieneitz, Gülden, Keddien, Klöterhörn, Neu Bellahn, Middefeitz, Mützingen, Prepow, Reddien, Redemoißel, Riebrau, Sellien, Spranz, Timmeitz und Zernien.

Reihenhäuser im Grünen

Zernien wurde erstmals 1360 im Lüneburger Lehnsregister unter dem Namen „Schernyn“ genannt. Der Ortsname stammt aus dem slawischen und bedeutet so viel wie: „Besitzdorf des Cerna“. Einer anderen Deutung nach soll es sich aus dem slawischen Namen für „schwarz“ herleiten. Vielleicht trifft ja beides zu und es war ein slawischer Siedler mit schwarzen Haaren, der Zernien einst gründete?

Aus kleinsten Anfängen, ursprünglich 2, später dann 3 Höfen, wobei einer wieder wüst fiel, entwickelte sich Zernien in mehreren kleinen Schüben. Mit der Eröffnung der Bahnstrecke Uelzen-Dannenberg im Jahr 1924 änderte sich dies, da ca. 500 Meter nördlich der drei Höfe ein Bahnhof errichtet wurde. Dies bescherte Zernien einen kräftigen Wachstumsimpuls. In Bahnhofsnähe entstanden eine Getreide- und Düngemittelhandlung, eine Gastwirtschaft, eine Schmiede und eine Sägemühle.

Dank Dorferneuerungsprogramm beherbergt der einstige Landmaschinenhandel seit 2014 einen kulturellen Veranstaltungsraum, Gemeindebüro und Wohnung

Danach wuchs Zernien entlang der Verbindungsstraße zwischen dem alten Dorf an der heutigen Bundesstraße 191 und dem Bahnhof. Nach 1945 erfuhr Zernien einen über 200-prozentigen Bevölkerungszuwachs. Viele Vertriebene aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten fanden hier Zuflucht und siedelten sich an, so dass sich die Bebauung zwischen B191 und der Bahntrasse und auch nördlich der Bahntrasse erheblich erweiterte. Aus diesem Grund verfügt Zernien, im Gegensatz zu allen anderen Orten des Landkreises, fast ausschließlich über Architektur aus den Jahren nach 1924.

Seit Mitte der 1990 Jahre ist die Bahnstrecke Uelzen-Dannenberg stillgelegt

Ein in den 1970er Jahren ausgewiesenes Ferienhausgebiet brachte nochmals Zuwachs. Aus den damaligen Hamburger und Berliner Wochenendlern haben viele ihren Erstwohnsitz in Zernien genommen.

Heute wohnen in der Ortschaft Zernien, mit ihren 850 Einwohnern, knapp 50% der Gemeindebevölkerung.

Jeden Donnerstag von 15.30 bis 18.00 Uhr findet in Zernien ein gut bestückter Wochenmarkt statt

Neben der intakten Infrastruktur bietet Zernien eine gute Grundversorgung. Handwerksbetriebe und andere Dienstleister sowie mehrere Geschäfte zur Deckung des täglichen Bedarfs sind vor Ort.

Dinge des täglichen Bedarfs bietet u.a. der Edeka Frischemarkt Kurth

Zernien verfügt über eine Ganztags-Grundschule und eine Kindertagesstätte. Weiterführende Schulen findet man nicht weit entfernt in Dannenberg, Lüchow, Hitzacker oder Clenze. Weiterhin gibt es eine Seniorenresidenz mit Tagespflege sowie eine Zahnarztpraxis. 

Das Seniorenwohnheim Lebenswärme in Zernien

Für die Gemeinde ist der Tourismus ein wichtiger Erwerbszweig. Über Beherber-gungsbetriebe hinaus gibt es weitere Einrichtungen der touristischen Infrastruktur. Weiterführende Informationen finden Sie auf der Homepage unter "Urlaub in Zernien".

Lassen Sie sich einladen und erleben Sie die reizvolle Natur des Oberen Drawehn und der angrenzenden Göhrde. Möchten Sie einmal auf einer 18-Loch-Golfanlage spielen? - kein Problem - buchen Sie einfach einen Schnupperkurs und probieren Sie es mit Ihrer Familie zusammen aus. Verbringen Sie aktiven Urlaub mit Wandern, Reiten, Radfahren oder entspannen Sie sich auf der Liegewiese des beheizten Sommer-Waldbades.

Seien Sie willkommen als Gast in der Wohlfühlgemeinde Zernien. Ein Stück Lebensqualität in einer reizvollen, von ausgedehnten Waldgebieten durchzogenen Landschaft des Naturparks "Elbufer-Drawehn".